8. Jahrestagung des Verbands
»Digital Humanities im deutschsprachigen Raum«

ausgerichtet von der Universität Potsdam
und der Fachhochschule Potsdam

Kulturen beruhen auf Erinnerung, auf Praktiken der Speicherung und der Überlieferung. Welche Folgen hat die Digitalisierung für diese grundlegenden Kulturpraktiken? Für deren Erforschung oder für deren Infrastrukturen in Archiven, Bibliotheken, Museen? Und welche digitalen – wissenschaftlichen wie kulturellen – Praktiken entstehen in diesen und mit diesen Infrastrukturen?

Seine 8. Jahrestagung richtet der Verband Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V. an der Universität Potsdam und der Fachhochschule Potsdam unter dem Thema »Kulturen des digitalen Gedächtnisses« aus

Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss die ursprünglich für März 2021 geplante Tagung leider auf März 2022 verschoben werden. Aktualisierte Informationen zu den Terminen der Tagung und des Call for Papers folgen demnächst.

Pressemitteilung mit der Bekanntgabe von Potsdam als Tagungsort

 

 

@DHd2021